SocialMedia Marketing

Geld verdienen mit oder durch Socialen Medien

Die Vermarktung / Promotion der eigene Homepage

Das richtige Marketing ist die halbe Miete! Nach dem Ihre statische Webseite erst mal Online ist, gilt es 90% der Konzentration auf das Marketing zu lenken. Falls Sie ein Blog Online stellen, gilt es 50% Marketing und 50% neue Beiträge/Content schreiben.
Das Projekt steht und ist online, jetzt muss für genügend Traffic und Umsatz gesorgt werden. Die Technik kann zu diesem Zeitpunkt fast komplett unberücksichtigt werden. Umsatz erzielt man ausschließlich durch Marketing und Werbung. Und hier heutzutage spielt eine enorme Role das SocialMedia Marketing!
Da wir im „Digitalem Alter“ leben, ist SocialMedia Marketing die wichtigste Sache für die Vermarktung der eigene Homepage. Und gleizeitig auch die relativ einfachste, resp. kostengünstigste Lösung. Man kann es selbst mit eigene Initiative im WorldWideWeb beeinflussen. Melden Sie sich kostenlos bei diversen Socialen Medien an und bleiben Sie Aktiv. Manche bieten auch eigene Partnerprogrammen um Geld zu verdienen. Man muss aber ein paar wichtige Dinge im Bezug auf die Thema von Webseite beachten.

Bei welchen Socialen Medien soll ich mich anmelden?

Es gibt im Moment drei wichtigste SocialMedia Kanäle, wo soll jeder wer eigene Webseite betreibt und Erfolg haben will, ein Account haben und Aktiv bleiben:

Alle andere SocialMedia Kanäle sind frei zu wählen. Je nach Thema von Webauftritt sind aber auch sehr wichtig! Falls Sie auf Ihre Webseite bieten Musik oder Videos, ist ein Pflicht auch ein Account zu haben bei: YouTube, Vimeo, SoundCloud, iTunes, MixCloud, AudioJungle, Amazon usw. Falls Sie viel Fotos knipsen, ein Designer sind oder reisen viel, ist ein Pflicht auch ein Account zu haben bei: Instagram, Pinterest, Flickr, TripAdvisor, Fotolia, iStockphoto, Shutterstock, BigStock, DreamsTime, und mehr nach eigene Wahl. Im Business Bereich kommen Sie nicht herum Xing, Kred, Klout, Appearoo und vieles mehr.

Ich nehme mal an, das in der Anfangsphase eine Stunde am Tag für das Updaten der eigener Homepage reichen wird. Sie können aber auch mehr Zeit investieren, je nach dem wie schnell Sie vorankommen möchten. Falls Sie sich aber nicht gut auskennen oder sich trotzdem nicht trauen dazu, wenden Sie sich auf unseren Webcash Support.

WebCash Tipp!

Falls Sie noch keine Eigene, Firmen oder Vereins Webseite, Blog, Forum oder ein Web-Shop haben, setzen Sie sich unverbindlich mit unseren Webdesign Partner in Verbindung und verlangen Sie eine Offerte.