Bitcoin & Co. selber minen

Was heisst Bitcoin Schürfung und was ist der Unterschied zwischen selber zu schürfen und Cloud Schürfung?

Was ist Bitcoin Mining oder Bitcoin Schürfung?

Viele Menschen vergleichen Bitcoin Mining – Schürfung mit Gold oder anderen Edelmetallen zu schürfen. Gold Ressourcen sind begrenzt aber unbekannt, und genauso auch Bitcoin gibt es eine begrenzte Menge aber nur 21 Millionen Stück. Das heisst je mehr man findet, desto schwieriger und ressourcenintensiver ist es zu finden. Aus dieser Sicht ist es richtig.
Andersfall, Bitcoin Mining dient sowohl dazu, digitalen Transaktionen zur einen Blockkette hinzuzufügen, als auch neue Bitcoin freizugeben. Der Schürfungsprozess beinhaltet die Zusammenstellung der letzten Transaktionen in Blöcke und versucht ein rechnerisch schwieriges Rätsel zu lösen. Der erste schnellste Teilnehmer, der das Rätsel löst, darf den nächsten Block auf die Blockkette legen und die Belohnung einfordern. Die Belohnungen fördern den Schürfungsprozess und beinhalten sowohl die Transaktionsgebühren an den Schürfmann in Form von Bitcoin, als auch die neu freigegebenen Bitcoin. Die Anzahl der neuen Bitmünzen, die mit jedem abgebauten Block freigesetzt werden, wird als Blockbelohnung bezeichnet.

Wie schwer ist es, Bitcoins zu schürfen?

Nun, das hängt davon ab, wie viel Aufwand in den Schürfungsprozess über das Netzwerk gesteckt wird. Nach dem in der Software festgelegten Protokoll passt das Bitcoin-Netzwerk den Schwierigkeitsgrad des Schürfungsprozess automatisch alle 2016 Blöcke an. Er passt sich selbst an, um die Blockentdeckungsrate konstant zu halten. Wenn also mehr Rechenleistung im Schürfungsprozess eingesetzt wird, dann wird sich die Schwierigkeit nach oben anpassen, um die Schürfung zu erschweren. Und wenn die Rechenleistung aus dem Netz genommen wird, geschieht natürlich das Gegenteil. Die Schwierigkeit stellt sich nach unten ein, um die Schürfung zu erleichtern.
Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto weniger profitabel ist der Schürfungsprozess für die Schürfleute. Je mehr Menschen schürfen, desto weniger profitabel ist der Schürfungsprozess für jeden Teilnehmer. Die Gesamtauszahlung hängt vom Preis von Bitcoin, der Blockprämie und der Höhe der Transaktionsgebühren ab, aber je mehr Leute schürfen, desto kleiner wird das Stück des Kuchens, das jede Person erhält.

Ist es rentabel, Bitcoin zu schürfen?

Es gibt diversen Quellen im Internet, die Ihnen genau ausrechnen, wie hoch ist die Rentabilität bei einer bestimmten Hash-Rate, wenn Sie Ihre Stromkosten berücksichtigen. Wie Sie gerade bemerkt haben, man kann es nicht genau sagen, weil die Amortisationszeit hängt stark ab von Ihren Stromkosten und ausserdem auch Computer Hardwarekosten. Falls Sie sich für ein Cloud-Mining entschieden haben, dann auch von abgeschossenen Cloud-Vertragkosten.

Im normal fall aber man rechnet zwischen 9 und 12 Monaten. Bitte bedenken Sie, dass die Computer Rechnern berücksichtigen den Bitcoin Wert zu jeweiligen aktuellen Zeitpunkt. Wenn heute der Bitcoin wert $1.000 und nächstes Jahr auf $10.000 oder in 3-5 Jahren auf $100.000 steigt, wird die Amortisationszeit deutlich kürzer und unter Umständen kann es nur ein paar Tagen, Stunden resp. Minuten dauern. Denken Sie immer daran, das Bitcoin hat eine endliche Zahl und wenn es sich der 21 Million Bitcoin Grenze nähert, wird der Bitcoin Wert auch deutlich steigen.

Was braucht man, um Bitcoin selber zu schürfen?

Um Bitcoin selber zu schürfen braucht man Hardware und Software.
Hardware:
Damals war es möglich mit einem handelsüblichen Computer Bitcoin zu schürfen. Später wurde es auf Power Grafikkarten verlagert und heute ist das wegen der steigernden Schwierigkeit nur mit speziellen Bitcoin ASIC-Chips möglich Bitcoin zu schürfen.
Software:
Es gibt viele Programme, die für den Schürfung von Bitcoin, Ethereum, Dash, Zcash, Monero, Litecoin und andere Kryptowährungen verwendet können.

Was genau Bitcoin Cloud Mining ist?

Falls Sie nicht wollen oder sich nicht trauen selber Bitcoin oder andere Kryptowährungen zu schürfen, haben Sie die Möglichkeit sich für die Cloud Mining – Schürfung entscheiden. Das heisst, Sie mieten auf Zeit einfach die Hash Power – Rechenleistung. Sie entscheiden wie schnell und wie lange Sie schürfen möchten. Der Vorteil ist, das die meisten Cloud Schürfung Anbieter bieten vielen modernsten ASIC Schürfung Anlagen und daher Sie können schneller profitieren. Sie haben aber dafür keine Hardware oder Stromkosten. Der Nachteil, Sie müssen nur genug Geld investieren, um profitabler zu schürfen. Ausserdem, Sie müssen in der Regel ein Vertrag für ein oder zwei Jahre abschliessen. Trotzdem ist das eine sehr gute Option vor allem für die Einsteiger und die einigen, welche sich mit Technik, egal ob Hardware oder Software, nicht gut auskennen. Sie richten sich nur einen Wallet – Brieftasche Adresse ein und beobachten wie sich Ihre Brieftasche füllt.

Und hier ein paar Empfehlungen für Cloud Schürfung:

Erfahren Sie mehr über:

WebCash Tipp!

Investieren Sie nur so viel, wieviel Sie auch verlieren vermögen!